Leistungen

 

 
Anfrage Auftragsklärung / Indikationsprüfung
Kontaktaufnahme

Vorstellung der Betreuungsperson und der Arbeits-grundlagen / Kennenlernen eines zweiten Helfers

 

Beziehungsaufbau

Information über Rechte
Klärung der Klientenerwartungen / Kurzkontakte
Ggf. interessen-/freizeitorientierte Angebote
Erkundung des Lebensumfeldes
Ständige Erreichbarkeit, auch für Bezugspersonen

 

Diagnostik

Umfassende Anamnese der Kindesentwicklung, Erfassung der aktuellen Lebenssituation, des Lebensumfeldes und der inner- und außerfamiliären Ressourcen
Informationssammlung und –dokumentation
Rückgriff auf Helfersysteme

 

Erziehungsplanung

Zielformulierung mit allen Beteiligten
Kontinuierliche Überprüfung / Supervision

 

Hilfeplanung

Regelmäßig und bei Bedarf
Austausch mit der fallführenden Fachkraft
Berichte, Stellungnahmen und Empfehlungen
Vor- und Nachbereitung mit den Klienten

 

Vernetzung

Ggf. Organisation zusätzlicher Hilfen
Kooperation mit Institutionen wie Kindergärten, Schulen, Beratungsstellen u.ä.

 

Kindesentwicklung

Erfassung des Entwicklungsstandes, Empfehlung und Vermittlung notwendiger Zusatzangebote

 

Perspektivenentwicklung

Stärkung des Selbstwertgefühls,
Unterstützung bei der Persönlichkeitsentwicklung
Kritische Reflexion des individuellen Lebensentwurfs, ggf. Entwicklung von Alternativen
Begleitung der Verselbständigung

 

Schulische/berufliche Eingliederung

Ermittlung schulischer Defizite
Beratung der Eltern und der Jugendlichen
Motivationsstärkung bzgl. Schule/Ausbildung
Unterstützung durch `Weckdienst´/ Begleitung (zeitlich befristet)
Kontakte zu Schul-/ Ausbildungspersonal / Hausaufgabenbetreuung
Hilfen zur Konfliktlösung
Unterstützung bei der Berufswahl / Bewerbertraining

 

Alltagsbewältigung

Feststellung der Alltagskompetenzen
Unterstützung beim Erwerb der erforderlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten (Umgang mit Ämtern, Schriftwechsel, wirtschaftliches Handeln)

 

Wohnsituation

Hilfe bei der Suche, Anmietung, Renovierung und Bezug einer Wohnung; der Kontakte zu Ämtern; der Konfliktlösung mit Vermietern / Nachbarn
Training der Eigenverantwortlichkeit

 

Hauswirtschaft

Analyse der Kompetenzen
Training bzgl. Wirtschaftlichkeit, Eigenversorgung

 

Gesundheit

Beratung bzgl. Hygiene, Vorsorgeuntersuchungen
Ggf. Begleitung zum Abbau von Ängsten

 

Freizeit

Erkunden adäquater Freizeitmöglichkeiten
Nutzung des Sozialraumes
Förderung von Familienaktivitäten

 

Beziehungsfähigkeit

Anamnese der Familiengeschichte
Auseinandersetzung mit realen Strukturen
Erkennen eigener Bedürfnisse / Rollenfindung
Kommunikationstraining zur Konfliktlösung

 

Erziehungskompetenz

Anamnese / Reflexion der Erziehungsgeschichte Familiengespräche zur Rollenklärung, Konfliktlösung, Grenzsetzung und Konsequenz
Beratung zum entwicklungsangemessenen Umgang mit Kindern
Entwicklung von Entlastungsstrategien

 

Gesellschaftskompetenz

Thematisierung gesellschaftlicher Normen und Werte und entsprechender Einstellungen
Vermittlung sozial akzeptablen Verhaltens
Thematisierung interkultureller Unterschiede und Verständigungsmöglichkeiten
Geschlechtsrollen und –identitätsfindung
Förderung des kritischen Umgangs mit Medien

 

Soziale Kompetenz

Analyse der sozialen Einstellungen und Verhaltensweisen und der Kommunikationsstrukturen; Thematisierung von Konflikten
Entwicklung von Konfliktlösungsstrategien
Förderung der Reflexionsfähigkeit
Förderung des wertschätzenden Umgangs mit anderen

 

Suchterkrankungen / psychische Erkrankungen

Sensibler Umgang mit der Problematik
Kooperation und Zusammenarbeit mit Spezialdiensten
Entwicklung von Entlastungsmöglichkeiten für Eltern und Kinder / besondere Beachtung des Kindeswohls

 

Ausländische Hilfeempfänger

Integration des kulturellen Hintergrunds im Hinblick auf besondere kulturelle und soziale Bedürfnisse
Organisation sozialer Eingliederungshilfen
Beratung / Unterstützung bzgl. ausländerrechtlicher Fragestellungen

 

Jugendliche Mütter /
Allein Erziehende

Beratung / Unterstützung bzgl. Schwangerschaft, Geburt, Säuglingspflege und –versorgung
Förderung eigenverantwortlichen, pflichtbewussten, kindgerechten und entwicklungsfördernden Verhaltens
Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung und Entwicklung von Lebensperspektiven

 

Rückführung von Kindern

Beratung der Familie
Begleitung der Reintegration durch Vor- und Nachbereitung und ggf. Begleitung der Kontakte
Reflektierende Begleitung der Rückführung

 

Begleitete Umgangskontakte

Vor- und Nachbereitung und Begleitung der Kontakte
Gesprächsangebote an die beteiligten Erwachsenen
Schaffung einer kindgerechten, möglichst unbelasteten Atmosphäre

 

Krisenintervention

Rufbereitschaft bei akuten Problemen
Erarbeitung von Problemlösungen zur sofortigen Entlastung; Unterstützung durch zweiten Helfer

 

Hilfeende Gestaltung der Abschlussphase
Reflexion des Hilfeprozesses
Formulierung des Abschlussberichts in Absprache mit den Klienten
Vorbereitung und Durchführung der Abschlussgespräche

Komplette Leistungsbeschreibung zum Download als PDF (14kb)

Wolfgang Bredtmann & Klaudia Thomalla
Kölner Straße 3, 58332 Schwelm, Tel. 02336 442726, Fax 02336 442727
mail@flex-schwelm.de